05. Mai 2022

Protesttag Berlin

zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Image

EUROPÄISCHER PROTESTTAG ZUR GLEICHSTELLUNG VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

Dieses Jahr ist im Rahmen des "Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung" lautstarker Protest angesagt.

Das diesjährige Motto lautet:

"Tempo machen für Inklusion – barrierefrei
zum Ziel!".

Die Demo startet um 14 Uhr am Brandenburger Tor. Sie verläuft entlang Unter den Linden bis zum Roten Rathaus. Für gute Stimmung wird gesorgt, denn es gibt wieder einen Musikwagen.
Die Abschlusskundgebung wird vor dem ROTEN RATHAUS von 15:30 bis 17 Uhr stattfinden.

Zudem stehen während der Abschlusskundgebung zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen zur Verfügung.

Wir hoffen, wir sehen Euch auch dieses Jahr wieder.

Historie unserer Leitsätze ...

2019: "Mission Inklusion - Die Zukunft beginnt mit dir".

2018: "Inklusion von anfang an"

2017: "Wir gestalten unsere Stadt. Einfach machen - Für Alle"

2016: "Deutschlands Zukunft inklusiv gestalten"

2015: „AUFZUG STATT AUSZUG“

2014: „OHNE BUNDESTEILHABEGESETZ KEINE INKLUSION“

2013: „ICH BIN ENTSCHEIDEND“

Was Sie erwartet

VEREINE

Viele Vereine und Institutionen aus Berlin und aus der gesamten Republik unterstützen unseren Protesttag. Einige von Ihnen haben am Platz vor dem Roten Rathaus sogar einen Infostand.

ZEITPLAN

14:00 Uhr: Start der Demo am Brandenburger Tor.
Strecke: Brandenburger Tor Unter den Linden - Spandauerstraße - Rotes Rathaus.
15:30 - 17:00 Uhr: Abschlusskundgebung Rotes Rathaus.

DEMO MIT MUSIK

Auch dieses Jahr sorgen wir für Stimmung auf der Demo: ein Musik-Wagen wird die Demo begleiten. Dieses Jahr wird es einen inklusiven, barrierefreien Wagen der Lebenshilfe geben.

Deutschlandweit

Ist genial: Es werden Teilnehmer aus ganz Deutschland kommen und mit uns in Berlin demonstrieren. Dies hat schon Tradition.

UN-BRK-Luftballons

Auf der Abschlusskundgebung werden "50 bunte UN-BRK-Luftballons" überreicht. Damit wird eine Person/Insitution ausgezeichnet.

BBV

Der Berliner Behindertenverband e.V. ist mit einem Infostand vertreten. Hier wird die aktuelle Berliner Behindertenzeitung kostenlos ausliegen. Weitere Infostände gibt es von der Fürst Donnersmarck-Stiftung, Landesvereinigung Selbsthilfe, Lebenshilfe Berlin e.V., SoVD Berlin-Brandenburg und Sozialdenker.

FLAGGE ZEIGEN

Setzen Sie sich für Ihre Rechte ein. Setzen Sie sich für Barrierefreiheit - in allen Formen - ein.

Forderungen an die Politik

Wir werden die wichtigsten Forderungen der Behindertenbewegung an die Politik lautstark auf der Demo vertreten.

BBV Protesttags-Demo, 05. Mai 2017

https://www.youtube.com/watch?v=G98_Iyk_y_Y

Aktuelles

Ursula Engelen-Kefer wird sprechen

Ursula Engelen-Kefer wird sprechen

Engelen-Kefer wird ab 14:00 Uhr am brandenburger Tor, vor dem Start der Demo, sprechen. Sie ist Vorsitzende des SoVD Berlin-Brandenburg.

Dominik Peter

Dominik Peter

Auf der Abschlusskundgebung wird Dominik Peter (Vorsitzender des Berliner Behindertenverbandes) für die Organisatoren sprechen.

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit

Der Berliner Behindertenverband fordert: Barrierefreiheit muss endlich auch vom Privatsektor vollumfassend berücksichtig werden.

Sozialdenker demonstrieren

Sozialdenker demonstrieren

Gerd Miedthank, vom Verein Sozialdenker, demonstriert mit uns am 05. Mai. Gut so! Die Sozialdenker werden auch einen Info-Tisch vor dem Roten Rathaus haben.


Rad ab!

Rad ab!

Die Berliner Selbsthilfegruppe für junge behinderte Menschen - Rad ab! - ist auf der Demo mit dabei.

Der Berliner Behindertenverband meint

Der Berliner Behindertenverband meint

Aufwachen - Barrieren errichten sind ein Tatbestand der Diskriminierung

Handicap Lexikon

Handicap Lexikon

Die Betreiber von der Internetseite Handicap Lexikon sind Unterstützer des Protesttages geworden

Gebärdensprachdolmetscher

Gebärdensprachdolmetscher

Für die Veranstaltung am Roten Rathaus stehen Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung.

SoVD ist dabei

SoVD ist dabei

Der SoVD Berlin-Brandenburg unterstützt auch dieses Jahr den Berliner Protesttag. Mit Infostand bei der Abschlusskundgebung.

Landesvereinigung Selbsthilfe e.V. ist dabei

Landesvereinigung Selbsthilfe e.V. ist dabei

Landesvereinigung Selbsthilfe e.V. ist Unterstützer des Protesttags inklusive Infostand vor dem Roten Rathaus.